Print Text Version

Kultur, Handel und Tourismus

Das Ansehen und das Außenbild einer Stadt bilden einen wichtigen Faktor, der maßgeblich die Anziehungskraft sowohl für Personen als auch für Investitionen bestimmt. Valladolid ist eine Stadt, die höchstes Niveau an Lebensqualität bietet und das macht aus Valladolid einen sehr attraktiven Platz zum Leben. Dieser Umstand macht einen wichtigen Vermögenswert in Hinsicht auf Investitionsgewinnung und Niederlassung von wirtschaftlicher Aktivität aus. Außerdem ist Valladolid eine Stadt, die ihren Besuchern namhafte Optionen bietet: Es gibt immer etwas zu sehen, immer Gastronomie und Weine zu entdecken und was immer wieder überrascht: Es gibt immer ein abwechslungsreiches und durchgehendes Kulturangebot.

Förderung der Kultur

Die Kulturförderung in Valladolid erlaubt einen tiefen Einblick in die Organisation des Stadt- und  Einzuggebietes und die Erzeugung positiver Effekte im Umgang mit Freizeit und Lebensqualität. Es geht darum, Kulturförderung als einen wichtigen Entwicklungsfaktor in allen Aspekten zu betrachten, auch wirtschaftlich.

Das beinhaltet die Darstellende Kunst, Musik, Kino, Bildende Kunst, Plastische Kunst,  Wiedergewinnung und Ausstellung von Kulturerbe, Kulturtourismus... letztendlich das Bild einer kultivierten Stadt übermitteln, die offen für ihre Bürger und für Fremde ist, und die sogar in der Lage ist mit anderen europäischen Städten aufgrund ihres enormen Potentials zu konkurrieren.

Der Plan für städtische kulturelle Infrastrukturen, der den Bau eines multifunktionalen Kulturzentrums beinhaltet, sieht außerdem den Bau des „Centro de la Comunicación y la Lengua“ (Zentrum für Kommunikation und Sprache) als Stütze für die Förderung von Valladolid als Sprachenstadt vor und von dem aus hauptsächlich an ausländische Universitäten gerichtete Programme geleitet werden. Durch Abkommen und durch private und öffentliche Beteiligung soll die Anreise von Spanischstudenten und –lernern organisiert werden.

Kulturelle Internationalisierung

Das Rathaus von Valladolid plant die Entwicklung von europäischen Programmen unter Einbeziehung der großen Events (unter ihnen SEMINCI – Internationale Kinowoche), und der etablierten Kulturprogramme in Kooperationsnetzen mit anderen Städten, Regionen und Ländern. So wird zur Bereicherung des Kulturangebotes der Stadt beigetragen und den lokalen Gruppen und Firmen ihre Expansion außerhalb der Stadt erleichtert.

Im Jahr 2008 hat das Rathaus von Valladolid folgende internationale Events geplant:

  • 9. Internationales Straßentheater-Festival 28 Mai - 1 Juni
  • Valladolid Latino 2008 24 Mai
  • 6. Internationaler Treff der Sandkünstler  9 Mai – 15 Mai
  • SEMINCI, 53. Edition der Internationalen Kinowoche von Valladolid 24 Oktober – 1 November
  • Indien-Festival 2008 – Oktober und November, Casa de la India

Andere links:

Handel, Gaststättengewerbe und Tourismus

Handel, Gaststättengewerbe und Tourismus machen einen wichtigen wirtschaftlichen Sektor für die Stadt aus. Ziel ist zum Einen, die Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit des Handelssektors durch Einwirkung in die Faktoren Modernität und Nähe. Zum Anderen, die Verstärkung des Außenbildes des Sektors auf Basis von Qualitäts- und Prestigeparametern, und zuletzt die Entwicklung des touristischen Potenzials von Valladolid durch den Einsatz von Kultur und Gastronomie als Impulselemente.

Im Jahr 2008 hat das Rathaus von Valladolid folgende Veranstaltungen internationalen Charakters geplant:

  • Pinguine – Winter-Motorradtreff
  • 4. Nationaler Wettbewerb und 2. Internationale Versammlung der „Tapa“, Stadt Valladolid 20. – 22. Oktober
  • INTUR: Internationale Tourismusmesse INTERIOR 27. – 30. November